gefördert von:

Kontakt

Prof. Andreas von Tiedemann

Sprecher:

Prof. Dr. Andreas von Tiedemann

icon_phone +49 551 39-33701
(Sekretariat -3702)
icon_fax +49 551 39-8177

atiede@gwdg.de

 

Georg-August-Universität Göttingen
Department für Nutzpflanzenwissenschaften
Fachgebiet für Pflanzenpathologie und Pflanzenschutz
Grisebachstr. 6
D-37077 Göttingen
Phytopathologie/Uni. Göttingen

 

Partner und Regionen

Das interdisziplinäre Forschungsthema KLIFF Pflanzenproduktion wird von insgesamt 17 Instituten bzw. Abteilungen bearbeitet (Namen siehe  unterTeilprojekte), die an drei niedersächsischen Hochschulen (Georg-August-Universität Göttingen, Leibniz Universität Hannover, Hochschule Osnabrück) und dem Julius Kühn-Institut in Braunschweig angesiedelt sind. Hinzu kommen drei Partner aus anderen Bundesländern, die Universitäten Kassel (kofinanziert durch das Land Hessen) und Rostock sowie die ZEPP – Zentralstelle der Länder für EDV-gestützte Entscheidungshilfen und Programme im Pflanzenschutz.

Die Experimente und Datenerhebungen werden vor allem in Niedersachsen in den Regionen Göttingen, Hannover und Braunschweig durchgeführt. Darüber hinaus gibt es Untersuchungen in Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz, um einen überregionalen Bezug herzustellen, der wünschenswert im Hinblick auf landesübergreifende Anpassungsstrategien an den Klimawandel ist.

Niedersachsen (größere Ansicht durch Klicken auf Bild)

Niedersachsen (größere Ansicht durch Klicken auf Bild)